Lesereise Norwegen – Elche, Fjorde, Königskinder – Nina Freydag

Buchcover Lesereise Norwegen

Buchrezension Lesereise Norwegen: Elche, Fjorde, Königskinder von Nina Freydag

Die Autorin Nina Freydag läßt Norwegen vor dem geistigen Auge des Lesers lebendig werden. Sie kam mit 17 Jahren in ein norwegisches Gymnasium und hat später in Oslo studiert. Das erklärt, dass das Kapitel über die Übergangsriten in der „Russetid“ (die Zeit vor den Abiturprüfungen) besonders detailreich daherkommt und die Eigentümlichkeiten des hohen Nordens unterhaltsam nahebringt.
Wir erfahren, dass es ein spezielles Wort für den Zustand winterlicher Straßen gibt und dass Norweger uns Ausländern gegenüber grundsätzlich misstrauisch sind, ob wir „vinterføre“ jemals meistern. Sie nimmt uns Ostern mit auf die „hytta“ und lüftet Geheimnisse der Elchjagd.

lesereise_norwegen_elche_fjorde_koenigskinder

Die Kurzgeschichten sind immer informativ und meist humorvoll, einige stimmen auch nachdenklich, z.B. „Deutschenkind“. In diesem Kapitel wird über das Schicksal der ca. 9.000 Kinder berichtet, die deutsche Soldaten während des 2. Weltkrieges in Norwegen gezeugt haben. Sie wurden als Kinder von „Deutschendirnen“ verachtet. Als deutscher Tourist sollte man davon einfach schon einmal gehört haben.
Die meisten Geschichten beschäftigen sich mit Themen, von denen jeder vielleicht schon einmal im Zusammenhang mit Norwegen gehört hat (z. B. Schwarzbrennerei, Möbelindustrie, Emanzipation). Interessant werden sie, weil die Autorin durch ihre Landeskenntnis tiefe Einblicke in die Kultur und Seele der Norweger eröffnet.

Eine optimale Ergänzung zu einem Reiseführer und ein Lesevergnügen für alle, die mehr über Norwegen und die Norweger erfahren wollen.
Neun der vierzehn Geschichten wurden bereits zwischen 1998 – 2004 in verschiedenen Publikationen (wie Zeit, FAZ, Geo) veröffentlicht.

Lesereise Norwegen: Elche, Fjorde, Königskinder
Autorin: Nina Freydag, 132 Seiten.
Picus Verlag Wien 2010, Preis: 14,90 Euro

© Foto und Texte: Sabine Mey-Gordeyns, travelstories-reiseblog.com

Dieser Beitrag erscheint ausschließlich auf travelstories-reiseblog.com. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jeglicher Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt.

This feature appears exclusively on travelstories-reiseblog.com. Any violation of my copyrights will be persecuted.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.