Der beste Campingplatz in Amsterdam

Camping in Amsterdam

Amsterdam ist teuer, leider. Und besonders teuer wird es, wenn es ums Übernachten geht. Deshalb entscheiden sich viele Besucher für die Variante „Camping“.
Ich habe über einen Zeitraum von 2 Jahren in Amsterdam für das Buch „Die geheimen Gärten von Amsterdam“ recherchiert, fotografiert und geschrieben und benötigte in dieser Zeit auch eine preisgünstige Unterkunft. Kostentechnisch blieb da auch nur noch Camping. Im folgenden spreche ich also aus persönlicher Erfahrung.

Meine Auswahlkriterien für einen Stadtcampingplatz sind:

1. Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel – d.h. Lage
2. Sicherheit
3. Ausstattung/ Lärmpegel

Camping in Amsterdam gibt es nicht

Eines vorab: Es gibt in Amsterdam keinen einzigen wirklich stadtnahen Campingplatz. Jeder Campingplatz in der näheren Umgebung erfordert eine kürzere oder längere Anreise.

Ich habe mir viele Plätze angesehen. Der eine ist laut, der andere schlecht angebunden, der nächste wieder hat Blaulicht in den Sanitärgebäuden, damit Drogenabhängige ihre Venen nicht finden können.

Camping AMS 1

Camping Het Rietveen ©Sabine Mey-Gordeyns, travelstories-reiseblog.com

 

Der beste Campingplatz in Amsterdam

Kurzum, mein Lieblingscampingplatz „in“ Amsterdam ist Camping Het Rietveen in Landsmeer , weil….

1. Man ist in knapp 30 Minuten mit dem Bus in Amsterdam und die Bushaltestelle liegt nur wenige Schritte vom Campingplatz entfernt. Achtung: Wichtige Details zur Busverbindung und zum Fahrscheinkauf unten!

2. Der Campingplatz befindet sich im kleinen Ort Landsmeer und wird sehr persönlich durch die Besitzer geführt – ich fühlte mich dort sicher.

3. Die Ausstattung des Platzes ist sehr basic aber funktionell und ausreichend. Stromanschlüsse, vier Duschen, Toiletten, Abwasserentsorgung und Abwaschgelegenheit. Nicht gerade luxuriös, das Ganze.

Unschlagbar ist jedoch die idyllische und ruhige Lage direkt am Wasser – hier kann man nach einem anstrengenden Tag Amsterdam optimal entspannen. Auch Einkaufsgelegenheiten sind einfach zu erreichen. Verkehrslärm ist auch kaum wahrnehmbar – außer dem fernen Rauschen der Stadt. Selten, wenn der Wind falsch steht, hört man Flieger starten oder landen.

Camping AMS 2

Idyllisch am Wasser gelegen ©Sabine Mey-Gordeyns, travelstories-reiseblog.com

 

Alles in allem ein kleines Paradies vor der Stadt! Preis 2015 für 2 Personen mit Zelt: 22 Euro. Im Winter schließt der Platz, im Sommer ist eine Reservierung angebracht.

Vom Campingplatz mit dem Bus nach Amsterdam

Auf dem holländischen ÖPNV-Planer 9292 folgende Daten eingeben:
Start: Landsmeer, Haltestelle Vogelwikkestraat oder Adresse: Landsmeer, Noordeinde 130
Ziel: Amsterdam Centraal (das ist der Hauptbahnhof). Der Bus fährt dann bis Prins Hendrikkade/CS Amsterdam (wenige Schritte vom Bahnhof entfernt).

Fahrräder können im Bus meistens NICHT mitgenommen werden.

So weit so gut. Nun benötigt man noch einen Fahrschein und hier wird es tricky.
Reist man über Amsterdam mit dem Zug an, steigt man in Amsterdam aus und besorgt sich dort am Automaten am besten eine OV chipkaart, lädt diese auf und kann dann problemlos die meisten öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Ein- und auschecken nicht vergessen!

Reist man aus Deutschland mit dem Auto direkt zum Campingplatz an und möchte dann mit dem Bus in die Stadt: fragt beim einchecken am Campingplatz, wo Ihr eine OV-chipkaart kaufen könnt (ca. 8 Euro) – bei manchen Supermärkten ist das möglich. Oder recherchiert vorher auf 9292  genau, an welchem Bahnhof Ihr eventuell eine OV-chipkaart bekommt und kauft die chipkaart BEVOR Ihr auf den Campingplatz geht. In den meisten Bussen kann man keinen Fahrschein mehr kaufen! Ihr benötigt pro Person je eine chipkaart!

 

Vom Campingplatz mit dem Fahrrad nach Amsterdam

Mit dem Fahrrad nach Amsterdam kommt man von Landsmeer ganz einfach. Man fährt von Landsmeer Noordeinde 130 mit dem Rad zum Mt Ondinaweg auf dem NDSM-Gelände (in Google Maps eingeben: Amsterdam, NDSM, 1033 RC Amsterdam). Die kurze Radtour von 5-6 km bewältigt man in ca. 20 Minuten.

Dort ist ein Anleger der Fährboote, die direkt zum Hauptbahnhof (Centraalstation) fahren, die Linien 905/ 906 „NDSM veerboot“. Die Fährboote sind ein wichtiger Bestandteil des Nahverkehrs von Amsterdam, die meisten von ihnen sind kostenlos, bisher auch die NDSM-Fähre. Bitte vorher die aktuellen Informationen zu Preisen der Fährboote und zu den Abfahrtszeiten der Fährboote von Amsterdam Noord nach Amsterdam Hauptbahnhof.

Eine systematische Karte der Verbindungen des GVB Amsterdam kann heruntergeladen werden.

In Amsterdam Fahrrad fahren:

  • bitte das Fahrrad sehr gut abschliessen
  • aufpassen, die Amsterdamer fahren sehr schnell und haben keine Geduld Touristen

Andere Campingplätze in Amsterdam

Rund um Amsterdam gibt es auch noch diese Plätze:
Camping Zeeburg, Gaasper Camping Amsterdam, Het Amsterdamse Bos, Camping de Badhoeve.
Wohnmobile können im Amsterdam City Camp stehen, von dort aus gibt es eine kostenlose Fährverbindung zum Hauptbahnhof.

Dieser Artikel wurde NICHT vom Campingplatz gesponsert!

Zur Vorbereitung deiner Reise nach Amsterdam suchst Du noch einen handlichen Reiseführer, den man einfach mitnehmen kann?
Hier geht es zum Beitrag „Rezension Amsterdam Reiseführer“.

MERIAN live! Reiseführer Amsterdam

Oder möchtest Du die Amsterdamer Gärten besuchen?

Offene Gärten in Amsterdam: Gedrängel im Grachtengarten-Paradies

Amsterdam ist Dir zu voll, zu teuer, zu stressig? Andere sehenswerte Orte für einen Kurztrip nach Holland sind beispielsweise Amersfoort oder Den Bosch.

Ein Wochenende in Amersfoort: Einfach mal die Seele baumeln lassen

Ein wundersamer Aufstieg und eine Höllenfahrt in Den Bosch: 500 Jahre Hieronymus Bosch

 

 

© Foto und Texte: Sabine Mey-Gordeyns, travelstories-reiseblog.com

Dieser Beitrag erscheint ausschließlich auf travelstories-reiseblog.com. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jeglicher Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt.

This feature appears exclusively on travelstories-reiseblog.com. Any violation of my copyrights will be persecuted.

In Verbindung bleiben? Gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.